le premier lieu, Sophia Uckmann

work in progress in times of a pandemic

In ihrer Zeit im sehsaal arbeitet Sophia Uckmann an ihrem Projekt le premier lieu. Ein Projekt, das den Körper als ersten und eigentlichen Ort in dem wir existieren, zum Ausgangspunkt nimmt.

Sophia Uckmann wird den sehsaal einen Monat über als erweiterten Atelierraum nutzen und immer wieder Einblicke geben.

Interessierte Besucher*innen sind bei Anmeldung gerne auch vor Ort gesehen.

Öffnungszeiten:  Di - Fr nach Vereinbarung