Raumansicht mit hängenden Tüchern, Folien, Fotos und am Boden liegenden Flächen

ES IST SCHON VORGEKOMMEN, DASS FLUGZEUGE AUF DEM RÜCKEN FLOGEN, ALS SIE WIEDER AUS DEN WOLKEN HERVORKAMEN.

Laura Sperl, Elena Kristofor

"Es ist schon vorgekommen, dass Flugzeuge auf dem Rücken flogen, als sie wieder aus den Wolken hervorkamen" (Michel Serres, Die fünf Sinne) ist der erste Teil der Zusammenarbeit von Elena Kristofor und Laura Sperl. Das Ausstellungsprojekt dreht sich um die Verwirrung der Sinneswahrnehmung und das Austesten von Perspektiven.

Ausstellungseröffnung: 26. Juli 2021, 16-22h
26. -31. Juli 2021
Di, Do, Fr: 16-19h, Mi: 16-20 - artists are present

Finissage Samstag: 31. Juli 2021, 15-22h
performative Publikationspräsentation: 19.30h

in Kooperation mit Marschalek Art Management / Paula Marschalek

Gezeigt werden fotografische Arbeiten, die installativ in neue Kontexte gesetzt werden sowie performative Momente innehaben. Die Fotografien greifen in den Raum ein und ermöglichen einen fließenden Übergang von Zwei- zu Dreidimensionalität. Die Ausstellung lädt einerseits zum Entdecken ein und spielt andererseits mit Imaginationen wie auch Assoziationen. Die Besucher*innen sind dazu eingeladen, den bespielten Raum zu erkunden und sich einen Weg zu bahnen, der durch die eigene Wahrnehmung und Bewegung neue Sichtweisen eröffnet. Die Intention dabei ist es, einen Raum zu erzeugen, der die Grenzen unserer Wahrnehmung hinterfragt.

Zur Ausstellung erscheint eine Publikation, die ein Interview, das wir mit der österreichischen Kunsthistorikerin und Kultur-Managerin Paula Marschalek geführt haben, Ansichten unserer Werke und Installationsansichten der Raumcollage umfasst.
Im ausführlichen Gespräch mit Paula Marschalek sprechen wir über unsere künstlerischen Praxen als eigenständigen Künstlerinnen, unsere Zusammenarbeit sowie das Austellungsprojekt "Es ist schon vorgekommen, dass Flugzeuge auf dem Rücken flogen, als sie wieder aus den Wolken hervorkamen."
Die Publikationspräsentation findet im Rahmen der Finissage am 31.7. um 19.30h statt.

Auf Les Nouveaux Riches gibt es als kleinen Vorgeschmack einen Auszug des Interviews, das wir mit Paula Marschalek zur Ausstellung geführt haben.