SIE
eine Ausstellung von Susanne Einzenberger

Vernissage
05. März 2020
19:00 Uhr

06. – 08.März 2020
Täglich von 14:00 – 19:00 Uhr

 

In welchem Alter beginnen Frauen, ihren jugendlichen und oft schambehafteten Blick auf den eigenen Körper zu hinterfragen? Wie verändert sich dabei ihr Umgang mit Nacktheit? Wie werden Selbstzweifel zu Akzeptanz und schließlich zu Selbstsicherheit?

Angeregt durch Beobachtungen in ihrem Bekanntenkreis begann die Fotografin Susanne Einzenberger, sich intensiv mit der Veränderung des Körperbildes und Selbstbewusstseins von Frauen im Alter zwischen 25 und 35 Jahren zu beschäftigen. Mit ihrer Körperstudie arbeitet sie diesen Prozess visuell mit viel Feingefühl auf. SIE regt dazu an, sich mit Fragen über Selbst- und Fremdwahrnehmung auseinanderzusetzen. Die Fotografien erlauben dabei temporäre Einblicke in eine Phase, in der Schamgefühl von Gelassenheit abgelöst wird; eine Phase, in der sich eigene Idealvorstellungen nach und nach über gesellschaftliche stellen; eine Phase zwischen Verletzlichkeit und Zufriedenheit.