Pressedokumente
Goran  Škofić: „INTERSPACE“

Goran  Škofić: „INTERSPACE“

oder:
Videoinstallationen und Humor
als Antwort auf Absurditäten des Alltags

Vernissage: Dienstag 26.2.2019, 19 Uhr
Eröffnung: Anamarija Batista, Kulturwissenschaften / Ökonomie
Ausstellungsdauer: 27.2. – 15.3.2019 | geöffnet jeweils MI, DO, FR 14-18 Uhr

Der Eintritt ist frei!

Der kroatische Künstler Goran Škofić zeigt im Rahmen der Ausstellung „Interspace“ im sehsaal mehrere Video-Installationen. Diese thematisieren den menschlichen Körper als Verbindungsstück zwischen Ausstellungsraum und den gezeigten Arbeiten selbst. Der Titel „Interspace“ leitet sich von der Idee ab, mit verschiedenen Arten von Räumen ― z.B. mit virtuellen, tatsächlichen, gedanklichen usw. ― zu spielen bzw. diese miteinander zu verbinden. Die konkrete Umsetzung erfolgt etwa durch Galeriebodenreflexionen, die Raum-Ecken, Licht und Dunkelheit sowie durch andere, den Raum strukturierende Medien.

BLACK (video performance), 2014, video Full HD, screen projection, 14’58’’loop Foto: Goran Škofić; Abdruck honorarfrei bei Namensnennung

Goran Škofić: BLACK (video performance), 2014, video Full HD, screen projection, 14’58’’loop 
Foto: Goran Škofić; Abdruck honorarfrei bei Namensnennung

Goran Škofić: FACING (audio-video installation), 2013, Video Full HD, projection on the margin of the wall (size: 150 x 85 cm), 0’57’’, loop Foto: Goran Škofić; Abdruck honorarfrei bei Namensnennung

Goran Škofić: FACING (audio-video installation), 2013, Video Full HD, projection on the margin of the wall (size: 150 x 85 cm), 0’57’’, loop
Foto: Goran Škofić; Abdruck honorarfrei bei Namensnennung

Goran Škofić: PUSHING, 2014, video installation at the corner of the wall, 02’35’’, loop, Size: 35 cm high Foto: Goran Škofić; Abdruck honorarfrei bei Namensnennung

Goran Škofić: PUSHING, 2014, video installation at the corner of the wall, 02’35’’, loop, Size: 35 cm high
Foto: Goran Škofić; Abdruck honorarfrei bei Namensnennung

Pressedokumente
Cinétique ab 8. Jänner 2018

„Cinétique“
Geometrisch-konzeptuelle Malerei

Teilnehmende Künstler*innen:
David Apikian, Françoise Aubry, Milija Belić, Joël Besse, Charles Bézie, Francesc Bordas, Jean-Luc Bruckert, Natacha Caland, Delnau, Aleksander Drakulič, Pascal Fancony, Maria Arvelaiz Gordon, Ingrid Hornef, Gerhard Hotter, Viktor Hulík, Yumiko Kimura, Philippe Rips, János Szász Saxon, Jun Sato, Go Segawa, Roger Vilder

Vernissage: Dienstag 8. Jänner 2019, 19 Uhr
Eröffnung: Dr. Milija Belić (Künstler und Kurator, Serbien/Frankreich)
Ausstellungsdauer: 9.1. – 24.1.2019 | geöffnet jeweils MI, DO, FR 14-18 Uhr
Ausstellungsort: Kunst- & Projektraum „sehsaal“, 1050 Wien, Zentagasse 38/1 (Hofgebäude)
Der Eintritt ist frei!

Die Ausstellung „Cinetique“ ist die erste Ausgabe der Reihe MOCCA (= MORE OPEN CONCEPTIONAL CONCRETE ARTISTS), die von nun an einmal im Jahr geometrisch-konzeptuelle Malerei in ihrer zeitgenössischen bzw. geschichtlichen Ausformung diskutierten soll.

In „MOCCA 01 Cinetique“ wird das Thema Bewegung von Künstler*innen aus Armenien, Deutschland, Frankreich, Japan, Slowakei, Slowenien, Serbien, Spanien, Ungarn und Venezuela in abstrakt geometrischer Sprache und kleinem Format bearbeitet.
Die Ausstellung zeigt das große Interesse an kinetischen Ideen innerhalb der konkreten Kunst sowie Visionen, die auf der Wahrnehmung von Zeit beruhen und daraus resultierende Bewegungen und Rhythmen in aktuelles schöpferisches Denken integrieren.

Go Segawa (Japan)
Gradient Orange, 2017, Pigmenttinte, Lack, PVC, 14 x 14 x 14 cm
Abdruck honorarfrei bei Namensnennung

Gerhard Hotter (Deutschland)
Raquenco, 2017, Acryl auf Holz, 50 x 50 x 3 cm
Abdruck honorarfrei bei Namensnennung

Françoise Aubry, Ohne Titel, 2017, PMMA und Acrylmalerei, 50x50 cm

Françoise Aubry (Frankreich)
Ohne Titel, 2017, PMMA und Acrylmalerei, 50 x 50 cm
Abdruck honorarfrei bei Namensnennung

Pressedokumente
Melanie Dorfer ab 22. 11. 2018

Melanie Dorfer: „parasites“
ab 22. November 2018, im „sehsaal“, 1050 Wien

Vernissage: Donnerstag, 22. November 2018, 19 Uhr
Eröffnung: Vitus H. Weh, Kunsthistoriker
ab 20:30 viennaartweek-Rundgang (mit Maria C. Holter) und Tanzperformance mit Cornelia Voglmayr
Ausstellungsdauer: FR. 23.11.- FR. 14.12.2018 | geöffnet jeweils MI, DO, FR von 14-18 Uhr

Melanie Dorfer: „echt jetzt!?“, 2016
Lack, Leinwand, Gips, Wand | 800 x 1300 cm | Ausstellungsansicht Badischer Kunstverein, Karlsruhe
Foto: Stephan Baumgart, bild_raum; Abdruck honorarfrei bei Namensnennung
Download in Druckqualität: https://sehsaal.at/wp-content/uploads/2018/10/MelanieDorfer_echt-jetzt.jpg

Melanie Dorfer: „Deformierte (square)“, 2018
Öl, Papier, Holz | 59x 56cm
Foto: Melanie Dorfer, ; Abdruck honorarfrei bei Namensnennung
Download in Druckqualität: https://sehsaal.at/wp-content/uploads/2018/10/MelanieDorfer_squareDeformiertOelPapierHolz59x56.jpg

Melanie Dorfer: „MHC5030“, 2018
Lack, Leinwand, Wand | 240 x 150cm
Foto: Melanie Dorfer, ; Abdruck honorarfrei bei Namensnennung
Download in Druckqualität: https://sehsaal.at/wp-content/uploads/2018/10/MelanieDorfer_MHC5030_LackLeinwandWand2018.jpg