"Kleines kosmisches Modell“ 2018 Eitempera auf Papier,120 x 150 cm, Faden, Objekt, 110 x 83 x 40 cm
"Kleines kosmisches Modell“ 2018, Eitempera auf Papier, 120 x 150 cm, Faden, Objekt, 110 x 83 x 40 cm

entre - raum für experimentelle bildtheorie
- kuratiert von Daniela Hölzl - präsentiert

Christine Reifenberger
Schatten, Stein und Wind

Eröffnung: Freitag 14. September 2018, 18 Uhr
19 Uhr: Daniela Hölzl: Einführung zum Werk

Ausstellungsdauer 14. September – 6. Oktober 2018
Öffnungszeiten Mi – Sa 16 – 19 Uhr und nach Vereinbarung

Die Arbeit von Christine Reifenberger entwickelt sich aus den zwei originären Quellen der Kunst: reine Malerei und intensiver Naturbezug. Farbe und Material werden in einem permanenten Prozess begriffen. Dieser bringt neben Malerei auf Leinwand und Papier auch Skulpturen hervor, „mannigfaltige“ Gebilde, deren Formen – aus Papier und flüssiger Eitempera, Leuchtfarbe, Metall-Pigment – als „Bewegung im Stillstand“ neben den Prinzipien der Anziehung und Abstoßung den Vektor der Schwerkraft in die Malerei einführen.

Christine Reifenberger (Deutschland) studierte an den Kunstakademien München und Düsseldorf, lebt in Köln. Ausstellungen/Selektion :
Museums Insel Hombroich, Museum Ostwall Dortmund, Neuer Kunstverein Giessen, Kunstverein Kirchzarten, Galerie Cora Hölzl, Düsseldorf/Wien, Galerie Albrecht, Berlin, Galerie Verhaege, Brüssel, Raum X, London

azur 6 glacie & medal

VORANKÜNDIGUNG
"entre – raum für experimentelle bildtheorie, ausstellung und diskurs, offene fragen zwischen allen disziplinen" lädt zum
Werkstatt-Gespräch" Salon der Singularitäten"

Christine Reifenberger und Daniela Hölzl sprechen über
„Shifting Baroque - Wandlungen von Farbe, Fläche und Skulptur “

Fr. 12. Oktober 2018, 19h
Mariahilferstrasse 9, 1060 Wien

Präsentation ausgewählter Arbeiten
12. Okt. – 21. Okt. 2018, Mi – Sa 16 – 19h

Sie und Ihre Freunde sind herzlich eingeladen.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Daniela Hölzl
daniela_hoelzl@aon.at
Tel.: 00 43 650 5421653 und 00 43 676 5714799